Rückblick

International Day an der Uni Erfurt

Die Universität Erfurt lud 6. November, erstmals zu einem öffentlichen „International Day“ ein.

Neben Infoständen und verschiedenen Aktionen gab es an diesem Tag jede Menge Möglichkeiten, mit Austauschstudierenden ins Gespräch zu kommen und etwas über die Partneruniversitäten der Uni Erfurt zu erfahren. Außerdem gab es eine Keynote Lecture mit anschließender Diskussion zum Thema „Academic Freedom in an Illiberal Era – Threats, Challenges and Strategies für Universities in Europe and the U.S.“ Referent war Prof. Zsolt Enyedi (Pro-Rector for Hungarian Affairs, Central European University Budapest).

Seinen Ausklang fand der Tag mit der Auszeichnung der besten Bilder aus dem Fotowettbewerb „Picture the World“, den das Internationale Büro der Universität Erfurt im Mai ausgerufen hatte.

Bild: Dana Kittel

Exkursion Buchenwald

Am 2. November ging es für fast 40 Studenten und Paten nach Buchenwald. Die Anreise war ein kleines Abenteuer, da die Deutsche Bahn ein paar Züge mit Bussen ersetzt hatte. Dank eines Paten kam die eine Hälfte wohlbehalten mit dem Zug nach Weimar, die Studenten und Paten die etwas später am Bahnhof waren, konnten mit dem Bus nach Weimar fahren.

Bei der Gedenkstätte Buchenwald angekommen schauten wir zuerst eine Dokumentaion in deutsch mit englischem Untertitel an. Danach teilte sich die Gruppe in eine deutsche und eine englische Führung. Nach einem kleinen Snack in der Cafeteria ging es zurück nach Weimar. Einige Studenten schauten sich noch individuell die Stadt an, für die anderen ging es – diesmal für alle – mit den Zug zurück nach Erfurt.

Bild: Dana Kittel

Interkulturelle Woche 2019 “Zusammen leben-Zusammen wachsen”

In diesem Jahr wurde die Interkulturelle Woche mit dem Theaterstück “Spitzkehre” am Donnerstag, den 19. September 2019 im Theater “Die Schotte e. V.” in Erfurt eröffnet.

In der Schotte Bild: Dana Kittel

Am Montag ging es weiter mit dem Markt der Möglichkeiten in der Barfüßerruine und gleichzeitig war diese Veranstaltung der Auftakt für das 15-jährige Jubiläum des ZIM´s – Zentrum für Integration und Migration. Fremde werden Freunde hat viel für den Nachmittag mitorganisiert und wir hatten natürlich auch einen Stand. Vielen Dank an die Thüringer Ehrenamtsstiftung, die uns auch in diesem Jahr über die Förderung “nebenan angekommen” bei unserem Aktivitäten unterstützt hat.

Stand von “Fremde werden Freunde” Bild: Dana Kittel
Danke für die großartige Zusammenarbeit: Beate Tröster (ZIM) und Dr. Katrin Langer (TIAW GmbH -Projekträger Fremde werden Freunde) Bild: Hartmut Schermer

Hopfenbergfest am 21. September

Zwischen den ganzen Feierlichkeiten der Interkulturellen Woche, war “Fremde werden Freunde”, wie fast jedes Jahr, mit beim Hopfenbergfest vertreten. Leider sind im September nicht so viele Studenten da, aber viele Paten und potentielle Paten haben unseren Stand besucht.

Bei schönstem Wetter hatten wir ein bißchen Schatten unter unserem Pavillion. Bild: Hartmut Schermer
Ein buntes Programm mit Musik und Tanz: Hier die Vietnamesiche Tanzgruppe des ODKV. Bild: Hartmut Schermer

opentransfer Patenschaften Expedition nach München

Über den eigenen Tellerrand blicken! Am 16. und 17. September 2019 fand die 2-tägige openTransfer #Patenschaften-Expedition nach München statt. 13 Projektmacher:innen aus ganz Deutschland waren eingeladen, sich in kleiner Runde darüber auszutauschen, wie sie Netzwerke und Kooperationen noch erfolgreicher für ihre Arbeit gestalten können. Münchner Projekte haben ihr Wissen geteilt, Erfahrungen weitergegeben und auf diese Weise spannende Diskussionen angeregt. “Fremde werden Freunde” war dabei und wer sich näher informieren möchte findet hier die Dokumentation: https://opentransfer.de/event/opentransfer-patenschaften-expedition-nach-muenchen-16-und-17-september-2019/